Outfit: Wie man mit ein bisschen „Kreativität“ einen Maxi Rock umfunktioniert.


DE| Manchmal muss man eben kreativ sein und Sachen einfach umfunktionieren. Die Rede ist von meinem Kleid. Ich meine meinen Rock. Ja – ihr habt richtig gelesen. Was ausschaut, wie ein Bandeau-Kleid ist in Wahrheit ein Maxi Rock, den ich mir vor Jahren in einem Vintageshop gekauft hatte. Ich muss gestehen, dass mir vor allem der „abendliche Schnitt“ ganz gut gefallen hat. Der Rock fällt nämlich zum Saum hin eher A-linig. Weiß ehrlich gesagt nicht so recht, wie ich das beschreiben soll. Wäre der Stoff nicht allzu casual, hätte man den Rock auf jeden Fall locker zu einer edleren Abendveranstaltung tragen können.

Es ist jetzt nicht das erste Mal, dass ich einen Rock umfunktioniert habe (hier). Wichtig hierbei ist nur, dass der Rock nicht zu eng über der Brust sitzt und spannt. Ich hatten diesen Look  schon etwas länger im Kopf, leider habe ich kein passendes Kleid gefunden. Also probierte ich es mit einen meiner Maxiröcke aus und es gefiel mir. Natürlich ist es nicht die optimalste Lösung, aber es erfüllt seinen Zweck. Und seien wir mal ehrlich, wenn ich euch das nicht gesagt hätte, würdet ihr tatsächlich darauf kommen, dass es sich um einen Rock handelt? Manchmal ist es einfach wichtig, Dinge mit einem anderen Auge zu betrachten, dadurch ergeben sich oftmals viel mehr Möglichkeiten als man denkt, bei der Kombination von Looks. Einfach ausprobieren.


PT| Algumas vezes só é preciso ser criativa e transformar peças em outras peças. Eu estou a falar do meu vestido. Ou digamos da minha saia. Sim – este vestido em real é uma saia maxi que comprei há alguns anos atrás numa loja vintage. Confesso que gostei imenso do corte da saia. Se o tecido não fosse tão casual seria uma ótima saia para vestir para eventos noturnos.

Já não é a primeira vez que visto uma saia como vestido (aqui). Importante é que a saia não fique muito apertada sobre o peito. Já há muito tempo que tinha esta combinação na cabeça, mas não encontrara um vestido assim. Por isso tive que improvisar e puxei a saia sobre o peito. Gostei. Era este mesmo look que queria vestir. Sei que não é a solução ideal, mas cumpriu o seu propósito. E para ser sincera, se não vos dissesse, também ninguém notava, pois não? Algumas vezes somente é preciso de ver as coisas de uma outra perspectiva. Ajuda a encontrar novas oportunidades de combinar peças de roupa. É só tentar e experimentar. Algumas vezes resoluta, algumas vezes não.


 

Dress (aka Maxi Skirt) – Vintage (similar)
Blouse – H&M (similar)
Hat – H&M (similar)
Boots Zara
Lipstick NYX



Be social – follow me via: 


Photocredit: Michail Kichutkin| Location: Hamburg, Germany

fashionindividual

2 Comments

  1. Sieht echt super aus! So hast du sozusagen zwei Teile in einem, na das hat sich mal gelohnt! Ich liebe auch die Kombination mit der Bluse darunter und dem Hut, perfekt für die aktuell nicht ganz so sommerlichen Temperaturen 🙂
    Gaaaanz liebe Grüße,
    Lara von KIDS around the BLOG, a teenager’s individuality blog.
    <3

    • Vielen lieben Dank für deine Worte. Es ist auf jeden Fall ein Pluspunkt für ein Kleidungsstück, wenn man das öfter und auch anders kombinieren kann 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.