Wenn die Location nicht zum Look passt.


DE| In der Regel fotografiere ich am Wochenende meist die Looks, die ich im Laufe der Woche an hatte. Da ich aber in letzter Zeit kaum das Haus verlassen habe, musste ich mir was zusammen suchen. Und das ist für mich eine sehr große Herausforderung. Nicht, weil mir nichts einfällt, sondern weil ich einen ganz großen Tick habe. Ein Look wird nur einmal getragen! Damit meine ich einen kompletten Look von Kopf bis Fuß (natürlich gibt es Ausnahmen, wie Anzüge und Kleider). Und daher will ich auch keine OOTDs „verschwenden“. Ich will hier nicht was zeigen, was ich dann nicht mehr so in der Kombination tragen kann. Aber mir blieb nichts anderes übrig, also suchte ich mir folgendes zusammen: eine Culotte, meinen (hassgeliebten) pinken Pullover, die dazu passenden Söckchen und Mules.

Ein Outfit, das mir gefällt, mich widerspiegelt und ich 1:1 zur nächst besten Gelegenheit angezogen hätte, wäre da nicht mein kleiner Tick. So – nun hatte ich einen Look, aber irgendwie nicht mehr so viel Zeit zum shooten. Eine altbekannte Location in der Nähe kam mir in den Sinn. Wir fuhren schnell dorthin, es war arschkalt, die Zeit drängte, aber wir legten los. Aus allen möglichen Winkel wurde fotografiert, Close-ups, Portraits, die üblichen Gehbilder, alles einmal durch. Am Anfang war ich zufrieden, doch je länger ich die Bilder betrachtete, desto mehr wurde mir bewusst, was mich stört. Es war die Location. Ich dachte, dass die Location passen würde, aber im Nachhinein muss ich das revidieren, denn irgendwie passt das nicht so.

Mir ist es immer wichtig, dass die Looks auch zur Location passen und daher fahre ich oftmals rum, um immer wieder neue zu entdecken. Natürlich habe ich auch meine Lieblinge, auf die ich immer zurückgreife, vor allem wenn die Zeit knapp ist, aber die enttäuschen manchmal auch. In einem Outfit wirkt alles super, in einem anderen geht alles unter. Und genau das Problem habe ich hier auch, das Outfit geht hier unter, aber dennoch wollte ich den Euch nicht vorenthalten.

Ps: Ich freue mich immer über neue Tipps für coole Locations =D


jenny

img_0242

Look

img_0236_2

img_0298_2

img_0247

img_0313

Coat – Vintage (similar)
Jumper – H&M Trend (similar)
Culotte – H&M Trend (similar)
Mules – Zara (similar)
Socks – Primark (similar)
Gloves Orsay
Ring – Pandora



Be social – follow me via: 

instagram red check circle social media icon Facebook red check circle social media icon pinterest red check circle social media icon red check social media icon google plus twitter red check circle social media icon


Photocredit: Michail Kichutkin

fashionindividual

10 Comments

  1. AH wie schade dass du so unzufrieden bist, den ich mag dein Outfit hier sehr und der Background past auch würde ich sagen 🙂 Aber ich weiß was du meinst, oftmals ist man selbst nochmal extra selbstkritisch und möchte alles perfekt wissen…das kommt mir sehr bekannt vor 😉

    xxx
    Tina

    • Ja, das kenne ich wirklich sehr gut. Aber ich glaube auch, dass man immer versuchen sollte, sich weiter zu entwickeln und dazu gehört das ständige Hinterfragen =D

    • Ja – das kann natürlich sein 🙂 Vielen Dank für deine lieben Worte :*

  2. Schade, dass du unzufrieden mit der Locationwahl bist ABER mir gefällt die Location und dein Look 🙂 Pink ist zwar absolut nicht meine Farbe und ich würde mich nie trauen alles so zu kombinieren wie du, aber trotzdem bin ich Fan von deinem Look.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Vielen lieben Dank. Ich muss auch gestehen, je öfter ich mir das anschaue, desto mehr gefällt mir die Location 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.