Outfit: Midirock, Strohhut und Flip Flops.


DE| Wenn man sich die Überschrift so durchliest, würde man jetzt nicht unbedingt davon ausgehen, dass es sich hierbei um einen „Stadtlook“ handelt. Midirock ist ja ok, aber Strohhut und Flip Flops? Das erinnert doch eher an einen Look für den Strand, oder? Und alle Hamburger wissen auch, dass ein Hut nicht immer die beste Idee ist, da hier immer mal wieder eine Brise Wind weht. Aber ich muss sagen, ich hatte Glück an dem Tag und es gab auch kein anderes Outfit, das ich lieber an hätte.

Den Midirock habe ich mir kürzlich in Portugal gekauft. Und ehrlich gesagt, nicht nur den. Irgendwie bin ich der Midilänge verfallen und regelmäßig landen neue Röcke, Kleider und auch Hosen (aka. Culottes) in meinem Schrank. Vielleicht ist es das Alter oder vielleicht auch die Figur oder vielleicht auch einfach nur eine Phase, aber ich trage in letzter Zeit lieber Midi als Mini. Und deswegen durfte natürlich auch kein schwarzer Rock fehlen. Denn obwohl viele bei sommerlichen Temperaturen eher zur Farbe greifen, mag ich auch gerne den #allblackeverything-Look. Denn gerade bei gebräunter Haut wirkt das alles nochmal ein bisschen anders.

Daher war es auch kein Wunder, dass ich den Rock mit einem schlichten, schwarzen Shirt kombinierte. Dazu wählte ich meine geliebten Flip Flops, die vor allem auch für einen langen Shopping,- (statt Strand-) Tag perfekt geeignet sind. Abgerundet habe ich das ganze dann mit einigen Accessoires und meinem allzeit geliebten Strohhut. Und fertig ist der „ich-laufe-über-die-imaginäre-Strandpromenade“-Look.


PT| Outfit: saia midi, chapéu de palha e flip flops. Quem lê isso nunca pensa num look da cidade. A saia midi é como quem diz, usa-se, mas flip flops e chapéus de palha pertencem mais à praia. E quem conhece Hamburgo também sabe que aqui se torna muito difícil em usar chapéus, porque sempre faz vento por aqui. Mas eu tenho que dizer que tive sorte, raramente passava uma brisa. E quando passava punha o chapéu no bolso, mas para as fotografias tive que o tirar.

A saia midi comprei há pouco tempo em Portugal. Eu adoro o comprimento, não só nas saias, mas sim também em vestidos e até calças. Não sei se é a idade ou a minha figura ou só uma fase, mas confesso que ultimamente prefiro midi a mini. Por isso também tive que comprar uma saia midi em preto. A maioria das pessoas gosta de usar roupa de cores na primavera e no verão. Eu no entanto gosto de usar preto. Acho que fica super bem com pele morena.

Claro que tinha que vestir a saia também com uma t-shirt preta. Calcei os meus flip flops (também em preto) e adicionei alguns acessórios, por fim pus o meu chapéu de palha. E feito estava o meu look tipo „eu-vou-passear-pela-praia-imaginária“.

 


 

 

[show_shopthepost_widget id=“2705314″]

Shirt – Vintage (similar)
Skirt Stradivarius
Flip Flops Havaianas
Hat – H&M (similar)
Sunglasses Ray Ban
Earrings – Brincos à rainha de Viana do Castelo
Watch Cluse
Rings  Pandora; Madeleine Issing


[show_shopthepost_widget id=“2705318″]


Be social – follow me via: 


Photocredit: Shoppisticated| Location: Hamburg, Germany

fashionindividual

3 Comments

  1. Unglaublich schöne Fotos! Besonders das eine, auf dem man nur deinen Hut und nicht deinen Kopf sieht ist toll fotografiert. Das ist auf jeden Fall ein stadttauglicher Look 🙂 Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  2. Sehr schönes Outfit! Mag ich wirklich sehr gern und es funktioniert am Strand und in der Stadt 🙂 in letzter Zeit hab ich mich auch in die Midilänge verliebt, man sieht ein bisschen Bein und ist trotzdem komfortabel angezogen, gerade, wenn das Stück dann noch einen hohen Bund hat, hat es mich 🙂

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.