Highlight: der rote Hut.

 


DE| Habe ich mit der kleinen Auszeit das Artikelschreiben verlernt? Ich sitze seit gefühlten zwei Stunden hier, schreibe ein paar Zeilen, die ich im Nachhinein immer und immer wieder lösche, starre auf die Bilder und frage mich, was ich denn genau schreiben könnte. Ehrlich gesagt – ich weiß es nicht. Ich könnte euch erklären, was ich an habe. Joa – eine helle Hose, einen hellen Mantel, einen schwarzen Rollkragen, schwarze Loafers und mein kleines Highlight ist der rote Hut.

Gut – das hätten wir dann jetzt auch geklärt. Oder wollt ihr wissen, warum ich mich genau für diese Kombination entschieden habe? Ehrlich gesagt, auch das weiß ich nicht. Mir war einfach danach. Ich bin jetzt keine, die sich beim Raussuchen der Klamotten wirklich großartig Gedanken macht. Eigentlich ist es bei mir eher so, dass Looks, die auf dem ersten Blick vielleicht nicht ganz so zusammenpassend wirken, genau das Richtige für mich sind. Aber bei diesem OOTD passt wirklich alles zusammen, wenn ich das mal so sagen darf. Die Schuhe matchen zum Rollkragen, die Hose zum Mantel und der Hut zum Lippenstift und dem Nagellack. Ja – soll bei mir auch mal vorkommen. Eher untypisch, aber mir war einfach danach.

Und so ist es bei mir immer. Ich fahre keine bestimmte Schiene, auch würde ich meinen Stil nicht in Schubladen unterordnen, ich trage das, wonach mir ist. Heute z.B. hatte ich Lust auf Jogginghose, morgen kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen. An dem Tag, als die Bilder entstanden sind, hatte ich eben Lust auf was eher klassischeres. Und genau das liebe ich an der Mode, man kann so viel aus ihr machen. Danke, dass ihr mich dabei begleitet! Schrieb ich hier immer noch hier sitzend und mich fragend, ob ich den Text wirklich so stehen lassen kann!? Und auch die Frage kann ich jetzt beantworten mit: „Ja, denn genau danach ist mir gerade!“


PT| Voltei. Eu estive doente e por isso decidi me repousar e pus tudo de parte, também o blog. Eu estava mesmo a precisar, eu tentei mas todas as vezes que pensava que tinha ultrapassado tudo recaíria. E por isso mesmo foi tempo de me preocupar somente com a minha saúde. Raramente ligava o portátil, raramente olhava para o smartphone, até a televisão deixava muitas vezes desligada, eu dormi muito e ficava deitada na caminha para recuperar a 100%. Aqui na Alemanha já estámos no inverno, ultrapassamos o outono. As temperaturas muitas vezes já estão a baixo de zero e por isso agora ainda é muito mais importante ter um sistema imunitário intacto. Agora já me sinto melhor, agora tenho forças para passar este inverno e agora estou motivada. Já comecei a estudar para os exames em janeiro, já planeei alguns artigos e até já comecei a tarbalhar para o meu novo projeto. A partir do ano que vem vão mudar algumas coisas por aqui. Para vós não vai fazer muita diferença mas para mim vai ser um passo bastante grande. Quando for tempo da mudança eu vos informarei.


jenny
img_9928

Hut

img_9884

img_9915

img_9891_2

img_9875

Coat – Zara (similar)
Pullover Jaddicted
Trousers – vintage (similar)
Hat – H&M Trend (similar)
Loafers Zara
Lipstick NYX



Be social – follow me via: 

instagram red check circle social media icon Facebook red check circle social media icon pinterest red check circle social media icon red check social media icon google plus twitter red check circle social media icon


Photocredit: Michail Kichutkin

fashionindividual

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.